Bürgerbegehren gegen die städtische Verpachtung von Grundstücken zur Errichtung von Windkraftanlagen und
Pro Erhalt unserer Wald-und Naturlandschaft

Die geplanten Windkraftanlagen zerstören nachhaltig unser natürliches und wunderschönes Landschaftsbild. Sie führen zu einer Verspargelung und Industrialisierung der Landschaft und unserer Heimat.

Für 1 Windrad muss eine Fläche von mindestens 1 Hektar Wald gerodet werden. Die Zuwegung und der Bau von Rampen für den tonnenschwerem Schwerlastverkehr machen zusätzliche Rodung in erheblichem Maße notwendig. Eine Zufahrt für „Notfälle“ oder größere Reparaturen muß auch danach verbleiben. Das Betonfundament versiegelt den Boden vollständig und er verliert dadurch sämtliche Bodenfunktionen. Das alles wollen wir nicht.

Dies gilt umso mehr, da in Deutschland (zeitweise) ein immenser Stromüberschuß produziert wird und (sinnvolle) alternative Energiegewinnung (z.B. Wasserkraftanlagen u.a.) sowie die Speichermöglichkeiten vom Strom, völlig vernachlässigt werden!

Hot-Links

Visualisierung Bräunlingen

Hier können Sie die PDF der Visualisierung von verschiedenen Standorten herunterladen.

zum Download

Allgemeines zu Windkraftanlagen

Hier bekommen Sie einen Überblick über Windkraftanlagen, deren Sinn, die Wirtschaftlichkeit und vieles mehr...

mehr Informationen

Aus der Presse

Hier geht's zur Übersicht der Presseberichte

zu den Artikeln

 
 
 

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist,
werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann“

(Weissagung der Cree-Indianer)